Rollenspiel Laberthread

World of Warcraft usw.
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Mi. 18.2.2009 11:16

------------- :icon16:
Benutzeravatar
Masood
edler Ritter
Beiträge: 1817
Registriert: Mi. 15.1.2003 13:56

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Masood » Mo. 23.2.2009 09:53

:sleepy:
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Mo. 23.2.2009 10:09

Was willst Du uns damit sagen? :oO:
Benutzeravatar
Roadrunner
Siechenhauswart
Beiträge: 25883
Registriert: Do. 2.9.2004 14:51
Wohnort: Benz-Hausen aka Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Roadrunner » Mo. 23.2.2009 10:42

Mailman hat geschrieben:Was willst Du uns damit sagen? :oO:

Wahrscheinlich will er uns damit sagen, dass er im falschen Thread gepostet hat...
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Fr. 13.3.2009 09:56

Angekommen. :)


€: -----
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Mo. 23.3.2009 21:36

Hab mich am WE hingesetzt und in mühevoller Kleinarbeit die Karte neu gezeichnet.
Mit Lichttisch und Pigmentstiften, damit sie auch im reinen Schwarz-Weiß Druck verwendet werden kann.

ca. 6 Stunden hab ich gebraucht, aber es hat sich gelohnt
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Fr. 17.4.2009 09:50

Rukh hat geschrieben:
Mailman hat geschrieben:Sag dem Teich mal nen schönen Gruß. :d=:

Mach ich.

Hab ihn noch nicht angeschrieben, muss mir erstmal noch überlegen ob ich mich dem Urteile eines Uberfantasylesers aussetzen will. :ahnein: :D

Sagen wir es mal so: er wird Dir ein wesentlich fundierteres Feedback geben können als ich. ;)


Das befürchte ich eben. :silly:
Benutzeravatar
Rukh
Kerkermeister
Beiträge: 50173
Registriert: Mi. 15.1.2003 12:54

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Rukh » Fr. 17.4.2009 14:06

Mailman hat geschrieben:
Rukh hat geschrieben:
Mailman hat geschrieben:Sag dem Teich mal nen schönen Gruß. :d=:

Mach ich.

Hab ihn noch nicht angeschrieben, muss mir erstmal noch überlegen ob ich mich dem Urteile eines Uberfantasylesers aussetzen will. :ahnein: :D

Sagen wir es mal so: er wird Dir ein wesentlich fundierteres Feedback geben können als ich. ;)

Das befürchte ich eben. :silly:

Schönen Gruß von ihm, Du sollst aufhören zu zicken ... ;)
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Fr. 17.4.2009 14:11

Rukh hat geschrieben:
Mailman hat geschrieben:
Rukh hat geschrieben:
Mailman hat geschrieben:Sag dem Teich mal nen schönen Gruß. :d=:

Mach ich.

Hab ihn noch nicht angeschrieben, muss mir erstmal noch überlegen ob ich mich dem Urteile eines Uberfantasylesers aussetzen will. :ahnein: :D

Sagen wir es mal so: er wird Dir ein wesentlich fundierteres Feedback geben können als ich. ;)

Das befürchte ich eben. :silly:

Schönen Gruß von ihm, Du sollst aufhören zu zicken ... ;)


:D

Wenn, dann kriegt er es eh als Papierversion. :d=:
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Mo. 20.4.2009 12:02

Heute Morgen hatte ich mal wieder einen dieser Enfälle... :icon16:


„Komm zurück! Beantworte die Frage!“ Ich wollte ihn so nicht gehen lassen. Aber was hatte ich für eine Wahl?
Der Boden unter meinen Füßen begann mit einem Mal zu beben. Erst unmerklich, dann immer heftiger spürte ich eine Erschütterung. Auch andere bemerkten es, denn vereinzelt wurden Rufe laut. Dann gab es einen dumpfen Schlag, der das gesamte Pflaster des Platzes erzittern ließ. Der Boden unter mir hob sich einige Zentimeter in die Höhe, bevor er einen halben Meter nach unten sackte. Nur mit Mühe gelang es mir auf den Beinen zu bleiben. Ich stand mit einem Mal in einer fast zehn Meter durchmessenden Senke. Die Leute um mich herum schrien entsetzt auf, viele stürzten und etliche Stände kippten um. Obst und Gemüse kullerte über den Boden. Wer noch auf den Beinen war versuchte so schnell wie möglich aus der Senke zu kommen. Auch ich kämpfte mich durch die Menge und stand bald darauf am Rand des Bereiches, der so unvermittelt nach unten gesackt war.
Fast alle hatten sich aus der Senke in Sicherheit gebracht, nur ein einzelner Kaufmann versuchte verzweifelt seinen Wagen aus der Mitte heraus zu ziehen als ein weiterer heftiger Schlag den Platz erzittern ließ. Für einen Moment verstummte die Menge um mich herum und es wurde unnatürlich still. Einen Augenblick lang bildete ich mir ein, ich könne ein mahlendes Geräusch wahrnehmen, das sich unter uns an die Oberfläche arbeitete.
Benutzeravatar
Rukh
Kerkermeister
Beiträge: 50173
Registriert: Mi. 15.1.2003 12:54

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Rukh » Mo. 20.4.2009 12:38

:eek: :help:
Benutzeravatar
Alter_sack
edler Ritter
Beiträge: 10965
Registriert: So. 19.1.2003 17:15
Wohnort: Vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Alter_sack » Mo. 20.4.2009 13:58

Maili war in Köln beim Staatsarchiv... ???


oder hat gerade den Film "Tremors" gesehen... ;)
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Mo. 20.4.2009 15:01

Nicht ganz. :D Ich dachte heute Morgen nur einfach spontan: Was würde ein (fieser) Spielleiter jetzt machen? :icon16:


Ist Masood irgendwo in der Nähe? :ahnein:
Benutzeravatar
Rukh
Kerkermeister
Beiträge: 50173
Registriert: Mi. 15.1.2003 12:54

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Rukh » Mo. 20.4.2009 16:18

Klingt nach einem 20er Mindestwurf .... :mad: .... mindestens !!! :motz:
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Mo. 20.4.2009 16:19

Die Frage die bleibt lautet: Frisst das Viech ein paar Stadtbewohner oder nicht... :hrhr:
Benutzeravatar
Rukh
Kerkermeister
Beiträge: 50173
Registriert: Mi. 15.1.2003 12:54

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Rukh » Mo. 20.4.2009 16:23

Tut es, muß es tun, wird unter Kollateralschaden verbucht. :d=:

Falls es das nicht tut wird es zukünftig nicht mehr ernst genommen, das wiederum ist nicht gut fürs Ego.
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Mo. 20.4.2009 16:27

Wiebittewas? :help:
Benutzeravatar
Thommy
Ochsenkarrenlenker
Beiträge: 15084
Registriert: Fr. 17.6.2005 09:05
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Thommy » Mo. 20.4.2009 16:53

Blut muss fließen sonst wirds langweilig :d=: :icon16:
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Mo. 20.4.2009 21:36

Ah. Check. :d=:


Der Kaufmann, der noch immer an seinem Wagen zerrte, hielt ein. Auch er hatte die Stille bemerkt und blickte sich nervös um. Von irgendwo her kam ein Ruf, er solle aus der Senke herauskommen, da explodierte der Boden unter seinen Füßen. Der Mann wurde in die eine, sein Wagen in die andere Richtung davongeschleudert. Hart schlug er am Rande der Senke auf, doch niemand achtete darauf, denn in diesem Moment waren alle Augen auf das Ding gerichtet, das sich aus dem Erdreich unter dem Marktplatz emporarbeitete.
Ein gigantischer Kopf schoss empor, ohne Hals direkt in einen Körper übergehend, der aus schwarzen Chitinplatten zu bestehen schien. Zwei lange Fühler tasteten umher, die fast meterlangen Mandibeln zermalmten Erde und Gestein und die schwarzen Augen starrten blicklos in den Himmel. Der runde, schlauchförmige Körper maß fast zwei Meter im Durchmesser und unterhalb jeder der Ringförmig angeordneten Chitinplatten arbeitete ein Beinpaar.
Ich war außerstande irgend etwas zu tun außer zu starren, als der Tausendfüßler sich weiter und weiter aus seinem Loch arbeitete. Der Kopf schwenkte hin und her und die Fühler tasteten hektisch die Umgebung ab. Einen Moment hatte ich den Eindruck, das Tier wäre verwundert über seine Umgebung. Womöglich war er nur aus Versehen hier heraus gekommen. Dann erreichte einer seiner Fühler den reglos am Boden liegenden Kaufmann, wickelte sich blitzartig um dessen Fußgelenk und zog ihn mit einem Ruck zwischen die beiden riesigen Kauwerkzeuge, die knackend zuschnappten. Die beiden Körperhälften des Kaufmannes stürzten blutend zu Boden.
In diesem Augenblick brach auf dem Marktplatz buchstäblich die Hölle los.
Benutzeravatar
Blei-Inkontinenz
edler Ritter
Beiträge: 3167
Registriert: Fr. 25.8.2006 14:06
Wohnort: Tampon-City
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Blei-Inkontinenz » Mo. 20.4.2009 22:52

Ähem...

Maili?

Magst du es mir verzeihen? :blumen: :blumen: :blumen:









Ich konnte nicht anders...

Plötzlich war der Kaufmann für dieses Viech vergessen. Seine Eingeweide hatten sich an den Kiefern verfangen und schlackterten herab, als sie sich wieder öffneten.
.
Die wogende in Panik geratende Menge schien das Monstrum für einen Moment zu verwirren.
Hektischer als zuvor wirbelten seine Fühler hin und her. Dann schoß es förmlich Kraft seiner unzähligen Beine aus seinem unterirdischen Reich hervor. Die Erschütterungen und Schreie der in verzweifelter Flucht rennenden hatten alle Sinne des Tausendfüßlers geweckt.
Wie Nachbeben erschütterten seine sich an den Rändern reibende Chitinplatten den Untergrund, der sich seit Jahrhunderten durch die Schritte und Pferdegespanne verdichtetet hatte.
Unzählige Leute stürzten auf dem vibrierenden Untergrund, versuchten sich wieder aufzurappeln und wurden von anderen wieder zu Boden gestoßen und nieder getrampelt.
Segment für Segment schälte sich der Körper des Monstrums aus dem Boden und ragte für kurze Momente über die Häuser, als er der Schwerkraft folgend mit voller Wucht auf dem Boden eines Straßenzuges landete.
Unzählige wurden unter diesem Gewicht zermalmt und die Reste ihrer Körper landeten an den Wänden teilweiser einstürzender Häuser.
Mit einer kurzen Bewegung war das Monster endgültig aus dem Erdloch heraus und die Kraft seiner vielen sich in Wellen bewegenden Beine verleihtem ihm eine rasende Geschwindigkeit. Wie ein Lindwurm mit schnellen tastendenden Fühlern pflügte es sich über die Flüchtenden hinweg und hinterließ eine Spur roten Breies, der einstmals Körper der Besucher des Marktes war.

Auf einer breiten Kreuzung traf dieser wahrgewordende Albtraum auf eine Gruppe von zehn berittener Krieger, die gerade dabei waren die Kreuzung zu queren.
Mit einem Fauchen schnitt einer der Fühler des Tausenfüßlers duch die Luft und Köpfte die Reiter, während die Pferde sie unbekümmert weiter trugen, ihre toten Reiter im Sattel langsam ausbluteten und sie nach und nach aus dem Sattel fielen.

Der Körper des Monsters spannte sich…
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Di. 21.4.2009 07:54

Waaaaargh!!!!! Bleeiiiii.... :help: was ein Gemetzel. :help: :help: :help: :help: :help: :help:






;) Aber gut geschrieben. :d=:
Benutzeravatar
Roadrunner
Siechenhauswart
Beiträge: 25883
Registriert: Do. 2.9.2004 14:51
Wohnort: Benz-Hausen aka Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Roadrunner » Di. 21.4.2009 08:29

Mailman hat geschrieben:Waaaaargh!!!!! Bleeiiiii.... :help: was ein Gemetzel. :help: :help: :help: :help: :help: :help:

Mal die Ilias gelesen? DAS ist ein Gemetzel! ;)
Benutzeravatar
Blei-Inkontinenz
edler Ritter
Beiträge: 3167
Registriert: Fr. 25.8.2006 14:06
Wohnort: Tampon-City
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Blei-Inkontinenz » Di. 21.4.2009 08:51

Mailman hat geschrieben: Waaaaargh!!!!! Bleeiiiii.... :help: was ein Gemetzel. :help: :help: :help: :help: :help: :help:

Das Problem ist nur, wie wir aus der Nummer jetzt wieder rauskommen und der Held in Aktion treten kann. :?

Ansonsten war es mir eine Ehre Thommys Wunsch zu entsprechen... :D ;)

Mailman hat geschrieben: ;) Aber gut geschrieben. :d=:

Dangöö! :six:

Wobei mir nach einmal drüber schlafen und nochmal nachlesen ein paar Sachen aufgefallen sind, die hätten besser formuliert werden können.
Bzw. ist mir auch aufgefallen, dass die Soundschilderung beim Verlassen des Erdloches definitiv zu kurz gekommen ist.
Benutzeravatar
Blei-Inkontinenz
edler Ritter
Beiträge: 3167
Registriert: Fr. 25.8.2006 14:06
Wohnort: Tampon-City
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Blei-Inkontinenz » Di. 21.4.2009 22:25

Blei-Inkontinenz hat geschrieben:
Mailman hat geschrieben: Waaaaargh!!!!! Bleeiiiii.... :help: was ein Gemetzel. :help: :help: :help: :help: :help: :help:

Das Problem ist nur, wie wir aus der Nummer jetzt wieder rauskommen und der Held in Aktion treten kann. :?

Hm. :oO:
Ich hab da mal was versucht:


Der Körper des Monsters spannte sich und die Erregung des Blutrausches war deutlich an den hektischen Bewegungen der Fühler zu sehen, während sich seine Kiefer in freudiger Erwartung einer sättigenden Mahlzeit immer wieder öffneten und schlossen. Die Überreste der Innereien des Kaufmannes, die immer noch an ihnen hingen, fielen herab.

Mit einem Satz nach vorne krümmte die Bestie den vorderen Teile ihres Körpers, der sich dabei kurz aufrichtete und um die Ecke der Straßenkreuzung schwenkte.
Die Pferde der Krieger hatten mittlerweilen auch begriffen in welcher Gefahr sie sich befanden und stoben in Ermangelung eines führenden Reiters wild davon.
Das letzte hatte jedoch einen Moment zu lange gescheut und war auf die Hinterhufe hochgestiegen. Genau in dem Moment schoß der Kopf des Ungeheuers vor und durchtrennte mit seinen Mandiebeln beide Unterschenkel der Hinterläufe.

Das Pferd knallte seitlich mit dumpfem Aufprall auf das Kopfsteinplaster und versuchte panisch, doch vergeblich, aufzustehen, um wegzurennen. Wieder schoß der Kopf des Monsters vor und seine Kiefer gruben tief und unnachgiebig sich in das Pferd. Sein furchterfülltes Wiehern steigerte sich beim Durchschütteln zu einem grauenerfülltem Kreischen, das plötzlich erstarb.



Ich rappelte mich auf. Die schweren Erschütterungen hatten mich straucheln lassen und mein Kopf hatte Bekanntschaft mit der Weichsel eines fahrenden Händlers gemacht.
Schleier standen vor meinen Augen und Doppelbilder tanzten durch meinen Kopf. Ich schüttelte ihn, was für einen Moment Klarheit verschaffte, sich dann aber wieder verselbstständigte.
Taumelnd, mit weichen Knien machte ich zwei Schritte vorwärts. Ich klammerte mich mit einer Hand an einen Pfahl am Rande der Senke, aus dem dieses Monstrum gekommen war und atmete tief durch.

‚Dieses alte Drecksvieh’, dachte ich mir, während die Bilder meiner doppelseitigen Streitaxt und des Rundschildes in meinem Wohnzimmer an der Wand hängend vor meinem inneren Auge auftauchten.
Der Dolch an meinem Gürtel half mir hier nicht weiter.

Ich schüttelte wiederum den Kopf und war wieder soweit, dass ich die Szenerie überblicken konnte, die sich mir unwirklich darstellte.
Als ich den Straßenzug erblickte, in den dieses Vieh seinen Weg genommen hatte, krampfte mein Magen für einen kurzen Moment.
In der Ferne sah ich den runden Hinterleib der Bestie, der sich nur wenig bewegte.
Mein Blick fiel auf einen Arm der neben der roten Breispur aus zermalmten Körpern lag und einen Eineinhalbhänder in der Hand umklammerte.
Ich rannte zu diesem Schwert und lößte es aus der Hand, deren Finger sofort nachgaben.

Das Schwert der ehemaligen Stadtwache ließ neue Kraft durch meinen Körper fließen.
Ich rannte los und sprang von Fleck zu Fleck der nicht mit dem Matsch von Flüchtenden besudelt war.
Meter für Meter arbeitete ich mich verbissen durch den Gestank von Blut und Innereien vor.
An einer Stelle verfehlte ich einen freien Fleck und rutschte in einer gewaltigen Blutlache aus.
Meine linke Hand hämmerte reflexartig auf eine Fensterbank, um mich abzufangen. Ein kreischender Schrei einer Frau schallte auf und ein verzagtes, wimmerndes „Mama…“ folgte aus der leeren Höhle des Fensters.
Mein Blick senkte sich unwillkürlich und ich rannte weiter, der Bestie entgegen, die aus einem mir nicht ersichtlichen Grund inne hielt.

Mittlerweilen hatte ich einen Straßenabschnitt erreicht, auf dem nur noch vereinzelte Flecke und Blutlachen von Opfern zeugten.
Im Sprint hielt ich das Schwert beidhändig in Rammstellung und verlagerte all mein Gewicht in den folgenden Stoß, der den Hinterleib des Monsters ereilen sollte.

Laut Schreiend und mit voller Wucht rammte ich das schwere Schwert in Schulterhöhe stoßartig und zielsicher in das abgerundete Endsegment des Ungeheuers.
Ein Zucken durchlief seinen Körper und es ruckte einmal kräftig hin und her. Ich wurde weggeschleudert und prallte seitlich gegen eine Hauswand.
Vor Schmerzen zuckend vollführte das Ungetüm schlagartige Bewegungen mit seinem Hinterleib und brachte ganze Häuserfassaden zum Einsturz, während eine tiefgelbliche Masse aus der Wunde des Monsters herausfloß und teils auch weitflächig an den noch stehenden Häuserwänden landete.

Der Tausendfüßler machte einen Satz nach vorn und änderte plötzlich seine Richtung und bewegte sich rückwärts.
Ich rappelte mich fast wie betäubt auf und erkannte meine Chance.
Seitlich an eine Hauswand gedrückt holte ich mit dem Schwert aus, rannte los und erwischte mich einem Hieb mehrere Beine des Ungetüms, welche zuckend auf der Straße liegen blieben.
Ein Zittern durchlief den Körper des Monsters, ich ließ mich instinktiv fallen.



...mit der Bitte um konstruktive Kritik... ;)

...bzw... um Weiterführung... :silly2:
Benutzeravatar
Mailman
Katapulttester
Beiträge: 42028
Registriert: Mo. 16.6.2003 10:12
Wohnort: Im Hügel, mit der Panzerfauschd

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Mailman » Fr. 24.4.2009 11:57

Ich habe die Szene jetzt dann doch etwas anders gelöst. ;)
Benutzeravatar
Alter_sack
edler Ritter
Beiträge: 10965
Registriert: So. 19.1.2003 17:15
Wohnort: Vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Alter_sack » Fr. 24.4.2009 12:04

Irgendwie erinnert mich diese Szene an "Starship Troopers"... ;)
Benutzeravatar
Rukh
Kerkermeister
Beiträge: 50173
Registriert: Mi. 15.1.2003 12:54

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Rukh » Fr. 24.4.2009 12:59

Aber nur die Uncut Edition ... :wurgs:
Benutzeravatar
Blei-Inkontinenz
edler Ritter
Beiträge: 3167
Registriert: Fr. 25.8.2006 14:06
Wohnort: Tampon-City
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Blei-Inkontinenz » Fr. 24.4.2009 17:31

Mailman hat geschrieben:Ich habe die Szene jetzt dann doch etwas anders gelöst. ;)

;)

Besser ist das. :d=:

Aber ich muss sagen, der kleine Spaziergang meiner Phantasie hat mir doch Spaß gemacht... :icon16:

@Saecki: Jetzt, im Nachhinein fallen mir die Parallelen auch auf. :d=: ;)
Hätte nicht gedacht, wie schnell sowas passieren kann. :?
Denn es sind nach Mailis Vorlage zwei Filme(im Verlauf gesehen) in meinem Kopf abgelaufen, bei denen ich einfach versucht habe sie in Schriftform zu bringen.
Benutzeravatar
Blind Fish
edler Ritter
Beiträge: 11020
Registriert: Mi. 17.12.2003 16:42
Wohnort: Erftstadt
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Blind Fish » Fr. 24.4.2009 18:31

Blei-Inkontinenz hat geschrieben:Aber ich muss sagen, der kleine Spaziergang durch die Tiefen meiner Psyche hat mir doch Spaß gemacht... :icon16:


:icon16: Du machst mir Angst :ahnein:







;)
Benutzeravatar
Blei-Inkontinenz
edler Ritter
Beiträge: 3167
Registriert: Fr. 25.8.2006 14:06
Wohnort: Tampon-City
Kontaktdaten:

Re: Rollenspiel Laberthread

Beitragvon Blei-Inkontinenz » Fr. 24.4.2009 19:00

Blind Fish hat geschrieben:
Blei-Inkontinenz hat geschrieben:Aber ich muss sagen, der kleine Spaziergang durch die Tiefen meiner Psyche hat mir doch Spaß gemacht... :icon16:


:icon16: Du machst mir Angst :ahnein:







;)

:motz: :D ;)

Zurück zu „Rollenspiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste